Neues Recht

Im April wurde der rechtliche Rahmen für Leiharbeit neu festgelegt. Wird jetzt alles besser?

Was die Branche wirklich benötigt, diskutieren Betriebsräte auf der Betriebsrätekonferenz im September: Mehr 


Foto: © magele-picture - Fotolia.com

Formell. Non-formal. Anders.

Ein wenig in der Freizeit am Auto rumgeschraubt und schon ausgebildeter KFZ-Mechatroniker_in? So einfach ist es nicht. Doch es gibt Wege informelle Qualifikationen anerkennen zu lassen.

Welche? Darüber diskutieren wir auf unserer Tagung

Symbolfoto: © Minerva Studio - Fotolia

Wendepunkt

Nächstes Jahr wird zum ersten Mal ein umfassendes, globales Abkommen über die Migration entwickelt – der Global Compact on Migration der UN.

Guy Ryder, Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation ILO, erläutert in seinem Kommentar im Forum Migration, warum das zu einem Wendepunkt für die Zukunft der Migration werden kann.

Mehr

Foto: © elenabsl / Fotolia.com

Gnadenlos

In der EU wird das sogenannte Mobilitätspaket verhandelt. Die Stärkung des Sozialen  werde „gnadenlos der Liberalisierung des Binnenmarktes untergeordnet“, sagte DGB Vorstandsmitglied Stefan Körzell.

Was dahinter steckt? Hier mehr

Symbolfoto: © Brad Pict / Fotolia.com

Einstellungssache

Sei können den Weg eines Kindes massiv beeinflussen: Lehrerinnen und Lehrer. Eine neue Studie brachte nun Überraschendes zu ihren Einstellungen zu Migrantinnen und Migranten zu Tage.

Zum Artikel

Foto: © Jasmin Merdan / Fotolia.com

Projekt epitome

Ziel

Das Projekt soll Migrantinnen und Migranten, insbesondere Niedrig-Qualifizierten und mit häufig nur informellen vorhandenen Qualifikationen, den Zugang zu geeigneten Weiterbildungsmaßnahmen im Hotel- und Gaststättengewerbe sowie in der Lebensmittelproduktion erleichtern.

Dazu gehört auch

  • Die Förderung und Erweiterung des Zugangs von Beschäftigten mit Migrationshintergrund zur Weiterbildung und zum kontinuierlichen Lernen
  • Modernisierung des Qualifizierungsangebots für Beschäftigte mit Migrationshintergrund durch mediengestützte Lernangebote (e-learning contents)
  • Nachhaltige Sicherung und Steigerung der Leistungsfähigkeit und Qualität in der Weiterbildung von kleinen und mittleren Unternehmen

Für eine gleichberechtigte Teilhabe und Chancengleichheit am Arbeitsmarkt ist es von großer Bedeutung, dass das Bewusstsein dieser Zielgruppe für ihre Rechte und Pflichten in Bezug auf die lokale Arbeits- und Kulturpraxis gesteigert wird. Ebenso muss das Wissen über Regelungen und Vorschriften im Bereich Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz in ausreichendem Maße vorhanden sein.

Zielgruppe des Projektes sind Arbeitnehmende mit Migrationshintergrund, potentielle Migrantinnen und Migranten aus den neuen EU-Ländern sowie kleine und mittlere Unternehmen im Hotel- und Gaststättengewerbe und der Lebensmittelproduktion. Dabei werden insbesondere Arbeitskräfte mit Migrationshintergrund berücksichtigt, die ein geringes Qualifizierungsprofil aufweisen und einen Bedarf an berufsbezogenen Weiterbildungsmaßnahmen aufweisen. 

Projektpartner: 

MRS Consultancy Ltd. (GB)

Förderer: 

Leonardo da Vinci Programm